Test: Kossmann Laufbekleidung Sommer

[Anzeige: Es handelt sich hier um eine unbezahlte Produktbewertung. Dieser Artikel beinhaltet ausschließlich meine persönliche Meinung.]


Informationen zum Hersteller:
Kossmann Lauf-Design wurde 2009 von dem ehemaligen Leistungssportler und Läufer André Kossmann gegründet.
Kossmanns Intention ist es, die perfekte Funktionsbekleidung zum Laufen herzustellen. Kossmann Produkte sollen den Anforderungen vieler Ausdauersportarten besonders aber dem Laufen gerecht werden. Alle Produkte werden aus hochwertigen, extrem leichten und schnelltrocknenden Stoffen hergestellt. Zudem hat Kossmann höchste Ansprüche an die Hautfreundlichkeit der Materialien.
Qualität – bedeutet bei Kossmann neben der Funktionalität auch die Beschaffenheit der Stoffe und eine Verarbeitung, die auf Langlebigkeit ausgerichtet ist.
Zudem will Kossmann aus Überzeugung nicht nur seine Produkte fair und nachhaltig herstellen, sondern auch so handeln. Deshalb arbeitet Kossmann ausschließlich mit Zulieferern in Europa zusammen, deren Produktion Kossmann ebenso kennt wie deren vernünftigen Arbeitsbedingungen und umweltschonenden Herstellungsverfahren.
Habt Ihr Interesse an Spitzenqualität made in Germany, dann schaut jetzt mal auf: www.andrekossmann.com



Test: Kossmann Ultra Lite Speed Shirt (BLC)


Vorab, JA das Kossmann Ultra Lite Speed Shirt wurde mir von Kossmann zur Verfügung gestellt. Ich versichere, dass dies jedoch keine Auswirkung auf mein Testergebnis hat.

Das Shirt habe ich in Größe M und im Farbton Blau erhalten.

Ultra Lite Speed Shirt

Herstellerangaben:
  • Laufshirt mit Spezialmesh für ein noch luftigeres Tragegefühl. Perfekt im Sommer.
  • Luftig, extrem schnell trocken
  • Tragegefühl wie Seide
  • riecht nicht, weil ohne Polyester
  • hoher Lichtschutzfaktor UPF 50+

Kossmann selbst gibt an, dass man das Shirt immer eine Nummer größer bestellen sollte. Das kann ich im Falle des Ultra Lite Speed Shirt nicht bestätigen. Ich trage immer M und auch das Ultra Lite in M passt mir perfekt.

Rückseite


Meine Bewertung: Das Shirt ist aus Polyamid und fühlt sich super weich an. Nippelflaster gehören bei diesem Shirt der Vergangenheit an! Ich habe auch bei meinen langen Läufen (bis Halbmarathon-Distanz) keine blutigen Brustwarzen bekommen. Durch die luftigen Mesh-Einsätze staut sich keine Wärme. Außerdem erhält das Shirt dadurch noch einen Ticken mehr Stretch als das normale Ultra Lite Shirt. Ich trage es gerne ab 25°C ohne Unterhemd. Der Schweiß wird gut durch das Funktionsmaterial vom Körper weg geleitet und auch wenn man sich mal einen Eimer Wasser über den Kopf schüttelt und pitschnass ist, trocknet es beim Laufen in der Sonne blitzschnell.

Es ist mittlerweile mein absolutes Lieblings-Laufshirt an heißen Sommertagen.

UVP: 69,95 €



Test: Kossmann ECOLINE Sport Shirt

Vorab, JA das Kossmann Ecoline Sport Shirt wurde mir von Kossmann zur Verfügung gestellt. Ich versichere, dass dies keine Auswirkung auf mein Testergebnis hat.

Das Shirt habe ich in Größe M und im Farbton Rot erhalten.
ECOLINE Sport Shirt



Herstellerangaben:
  • Recycling Polyamid Microfaser
  • aus alten Fischernetzen & Teppichresten
  • riecht nicht, weil ohne Polyester
  • hoher Lichtschutzfaktor 50+ 
  • Schadstoffrei
  • ÖKOTEX 100 zertifiziert
  • Produziert in Europa

ECOLINE


Meine Bewertung: Ich gebe zu, ich war skeptisch als ich gehört habe, dass Kossmann's Eco Line aus alten Fischernetzen und Teppichresten hergestellt wird. Kossmann steht für allerhöchste Qualität und maximalen Tragekompfort und ich fragte mich, ob die Eco Line dem gerecht werden könnte. Meine Bedenken lösten sich gleich beim Auspacken in Luft auf. Das Shirt fühlt sich genauso weich an, wie jedes andere Kossmann Shirt auch. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sage, es fühlt sich noch angenehmer und weicher an als das Ultra Lite Speed Shirt.
Mit dem Ziel einen globalen Beitrag für die Uwelt zu leisten, ist es Kossmann gelungen ein hochwertiges Laufshirt aus 100% recyceltem Polyamid herzustellen, ohne dabei Abstriche in Sachen Qualität oder Tragekompfort machen zu müssen.

UVP: 59,95 €


Test: Kossmann Ultra Lite 3D Kapuzenshirt

Vorab, das Kossmann UL 3D Kapuzenshirt wurde mir nicht von Kossmann zur Verfügung gestellt. Ich habe sie selbst bei Kossmann gekauft.

Das Shirt habe ich mir in Größe M/48 und im Farbton Bateaux gekauft.

UL 3D Kapuzenshirt

Herstellerangaben:
  • Stoff in Piquet Struktur
  • Polyamid Microfaser
  • riecht nicht, weil ohne Polyester
  • hoher Lichtschutzfaktor 50+ 
  • Schadstoffrei
  • ÖKOTEX 100 zertifiziert
  • Produziert in Europa 
Rückseite

Meine Bewertung: Da es auch im Sommer mal kühle und windige Tage gibt, habe ich mich für das UL 3D Langarmshirt mit Kapuze entschieden.
Die Kaupze kommt ohne Kordelzug daher und ist relativ eng geschnitten, damit sie nicht beim kleinsten Windstoß vom Kopf geweht wird. Mir passt sie perfekt und ich finde sie sehr nützlich, wenn mal ein leichter Nieselregen einsetzt.
Beim Stoff hat sich Kossmann diesmal aus dem Fenster gelegt und etwas neues ausprobiert. Selbstverständlich ist der Stoff wieder aus Polyamid und eine echte Microfaser, neu ist allerdings die Piquet (auch Piqué oder Pikee) Struktur, die mir super gut gefällt.
Das Shirt wärmt an kühlen Sommerabenden und kann auch gut in der Freizeit und im Urlaub getragen werden. Da ich ohnehin ein Fan von Langarm-Shirts bin, gehört es zu meinen absoluten Lieblingsoberteilen.

UVP: 79,95 €



Video:  Speed Shirt vs. UL Shirt

(Quelle: Kossmann YouTube Channel)




Test: SPORT K Tight 5P

Vorab, die Kossmann Sport K Tight 5P wurde mir nicht von Kossmann zur Verfügung gestellt. Ich habe sie selbst bei Kossmann gekauft.


Ursprünglich hatte ich die Tight in Größe M bestellt, sie dann aber in Größe L umgetauscht, da sie mir zu eng an den Oberschenkeln war.

Kossmann Tight 5P

Herstellerangaben:
  • mit 5 Taschen!
  • Zwei äußere Taschen für Smartphone, Gel oder Getränkebeutel
  • Rückseite mit drei Taschen, die mittlere Tasche (Smartphone Grösse) mit Reißverschluss
  • Bund mit Kordelzug zum individuellen Einstellen
  • etwas länger als die meisten Kurztights, Beininnenlänge (8 inch = 22cm bei Grösse M)
  • 74% Polyamid, 26% LYCRA-Elasthan (EA)
  • Ökotex 100 zertifiziert
5 Taschen!


Meine Bewertung: Die Sport K Tight 5P ist ein Taschen-Wunder! Kossmann hat es geschafft in dieser kurzen Tight fünf absolut praxistaugliche Taschen zu intergrieren. Das ist sensationel und einzigartig. Zwei große Netztaschen an den Beinen, eine Reißverschlußtasche auf der Rückseite und zwei weitere Netztaschen rechts und links daneben. Sehr praktisch! Somit kann man auf einen Laufgürtel verzichten, denn Schlüssel, Smartphone, ein Gel, ein Müsliriegel oder Taschentücher können problemlos untergebracht werden. Ganz wichtig noch zu erwähnen, auch wenn die Taschen gut bestückt sind, wackelt oder drückt nichts. Absolute Spitzenqualität!
Ein kleines Manko gibt es aber. Die Größe des Bundes an den Beinen. In Größe M war mir die Hose an den Oberschenkeln leider zu eng. In Größe L ist es schon was besser, aber ab 30 Minuten Tragen wird es auch in L unangenehm und ich habe jedes Mal nach dem Ausziehen Abdrücke auf den Oberschenkeln. Die Hose ist eben für dünne Läuferbeine und nicht für muskuläre Fußballeroberschenkel geschnitten.



UVP: 69,95 €





Test: SPORT SHORT 3P

Vorab, JA die Sport Short 3P wurde mir von Kossmann zur Verfügung gestellt. Ich versichere, dass dies jedoch keine Auswirkung auf mein Testergebnis hat.

Kossmann Sport Short 3P

Herstellerangaben:
  • Laufshort mit 3 Taschen für Handy, Gel, Softflask o.ä.
  • 5inch Laufshort mit Innenslip ohne Polyester (riecht nicht)
  • elastischer Oberstoff  der sich nicht elektrostatisch auflädt ("klebt" nicht)
  • ​kein Scheuern oder Wundlaufen, da wir mit superfeinen Mikrofaser-Garnen arbeiten
  • Außen: 85% Micro-Polyamid (PA), 15% Lycra-Elasthan (EA)
    Innen: 80%Polyamid(PES), 20% Lycra-Elasthan (EA)
  • Ökotex 100 zertifiziert
Rückseite



Meine Bewertung: Meines Erachtens ist Kossmann mit dieser Short der ganz große Wurf gelungen! Die perfekte Kombination aus Tragekomfort und Funktionalität. Bei der Hose drückt nichts, da scheuert nichts und die Innenhose fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an.
Des Weiteren ist sie mit drei Taschen ein kleines Stauwunder. Eine Reißverschlußtasche auf der Rückseite mittig und zwei weitere Netztaschen rechts und links daneben. Wie auch bei der Sport K Tight 5P, da wackelt oder drückt nichts. Auch wenn die Taschen pickepackevoll sind. Absolute Spitzenqualität und meine Lieblings-Laufhose im Sommer 2020.

3 Taschen

UVP: 69,95 €





Test: Split Short

Vorab, JA die Sport Short 3P wurde mir von Kossmann zur Verfügung gestellt. Ich versichere, dass dies jedoch keine Auswirkung auf mein Testergebnis hat.

Split Short

Herstellerangaben:
  • super leicht und hochelastisch durch echtes LYCRA
  • Kein Geruch, da ohne Polyester
  • Scherut nicht, weil echte Microfaser
  • ​Lichtschutzfaktor 50+
  • Schadstoffrei
  • Ökotex 100 zertifiziert
  • Produziert in Europa

 

Kleine Innentasche


Meine Bewertung: Eins vorab. Die Split Short ist eine Wettkampfhose für schnelle Läufer. Dazu gehöre ich definitiv nicht. Trotzdem wollte ich die Hose unbedingt mal ausprobieren.
Im Vergleich zur Sport Short 3P und zu Sport Tight 5P ist die Split Short deutlich luftiger und angenehmer zu tragen. Da reibt nichts, da drückt nichts.
Ich kann sehr gut verstehen, dass gerade schnelle Läufer diese Art von Laufhosen bevorzugen.
Für mich ist die Hose eine Alternative zur Sport Short 3P an sehr heißen Tagen. Ich kann empfehlen die Hose auch ohne zusätzliche Unterhose zu tragen, da ein Innenslip eingenäht ist.
Für einen flachen Haustürschlüssel oder ein Taschentuch gibt es eine Mini-Innentasche. Der Autoschlüssel findet allerdings hier schon keinen Platz mehr. Ich würde mich freuen, wenn es die Hose in der nächsten Saison mit zumindest noch mit einer kleinen zusätzlichen Netztasche auf der Rückseite geben würde, weil ich sonst für den Autoschlüssel extra einen Laufgurt mitnehmen muß.
 

UVP: 49,95 €




Video:  Sommerkollektion 2020: unsere Laufshorts


(Quelle: Kossmann YouTube Channel)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Folge 54 - Naturistenlauf

Folge 85 - Der große Jahresrückblick

Vorstellung der Garmin Fenix 7