Produktvorstellung: KARHU Laufschuhe

[Anzeige: Es handelt sich hier um eine unbezahlte Produktvorstellung. Dieser Artikel beinhaltet ausschließlich meine persönliche Meinung.]


Informationen zum Unternehmen:


KARHU wurde 1916 unter dem Namen Ab Sport Artiklar Oy gegründet. In den 1920er Jahren wurde der Name in Karhu geändert. Produziert wurde zu dieser Zeit in Porvoo und in Helsinki, hauptsächlich Diskusse und Speere, aber auch Laufschuhe. In den 1930er Jahren wurde die Produktpalette umgestellt und erweitert. Bei den Olympischen Spielen 1952 war Karhu einer der bedeutendsten Sportschuhhersteller. Die typischen drei Streifen, die die Produkte schmückten, wurden als Marke an Adidas verkauft, nach Firmenangaben für rund 1600 Euro und zwei Flaschen Whiskey. Die Laufschuhe von Karhu werden fortan mit einem M, dem Anfangsbuchstaben der Designer Mäntylä, versehen. Ab 1965 wird Nylon für die Schuhe verwendet. In den 1970er Jahren wird das Air cushion-System eingeführt. Von dem Champion shoe werden über 1.000.000 Paar verkauft. In den 1980er Jahren entwickelte Karhu das Fulcrum-System für seine Laufschuhe. Im Jahr 2008 wurde das Unternehmen durch eine Investorengruppe übernommen. Im Jahr 2009 gewann der Karhu strong fulcrum ride-Schuh den Runner’s World Best debut award. (Quelle: Wikipedia)


Vorab, JA das Karhu Laufschuh-Sortiment wurde mir zur Verfügung gestellt. Ich versichere, dass dies jedoch keine Auswirkung auf diesen Bericht hat.

Das Laufschuh-Sortiment:

Synchron Ortix
Der brandneue Synchron 2020 bietet die neuesten Schuhentwicklungen, darunter eine AeroFoam Nova-Zwischensohle und ein Ideal Knit-Obermaterial. Der Synchron 2020 ist für Läufer konzipiert, die maximale Dämpfung und ein angenehmes Fußgefühl suchen, ohne einen effizienten Übergang zu beeinträchtigen. (Quelle: karhu.com)

UVP: 160,- EUR


Fusion Ortix:
Der Fusion Ortix wird zum zweiten Karhu-Schuh, der von der Passform geprägt ist. Die Updates enthalten ein nahtlos entwickeltes Mesh-Obermaterial für eine bessere Passform. Ein schmalerer Absatz, ein geringeres Vorfußvolumen und weniger Überzüge sorgen dafür, dass der Fusion Ortix der durchschnittlichen Form der Läuferfüße entspricht. Mit einem dreiviertel langen Drehpunkt bietet der Fusion Ortix eine unterstützende Führung durch den Gangzyklus. Der Fusion Ortix basiert auf einer relativ leichten und dennoch langlebigen Plattform und bietet genau das richtige Maß an Komfort und Stabilität. (Quelle: karhu.com)

UVP: 150,- EUR


Fusion Ikoni:
Der Ikoni funktioniert für viele Arten von Läufern, angefangen vom gelegentlichen Fitness-Enthusiasten bis hin zum Athleten, der wöchentlich ernsthafte Kilometer zurücklegt. Der Ikoni bietet ein leichtes Fußgefühl und einen reibungslosen Übergang zum flexiblen Vorfußdesign. (Quelle: karhu.com)

UVP: 140,- EUR



Video-Produktvorstellung:




Mehr Informationen über die Marke Karhu und das Laufschuh-Sortiment erhaltet Ihr in der aktuellen Folge des Schneckentempo Laufpodcast.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Folge 54 - Naturistenlauf

Folge 85 - Der große Jahresrückblick

Vorstellung der Garmin Fenix 7